Gemütlich genießen


mit Barbecue, Fondue und Racelette.
Wer kennt das nicht?? Gäste sind eingeladen, der Tisch muss noch gedeckt werden und ist das Fleisch überhaupt schon durch ?

Leckere Abhilfe schaffen da Barbecue, Fondue und Racelette. Aber was steckt dahinter?

Das Barbecue kommt aus dem Süden der USA. Hierbei werden Fleischstücke oder ganze Tiere im Rauch bei geringer Temperatur gegart. Ist das Fleisch gar, wird es von den Knochen gelöst und mit den verschiedensten Saucen serviert.

Das Fondue kommt aus der Schweiz und wurde ursprünglich aus geschmolzenem Käse und Weißwein zubereitet.

In einem Fonduetopf aus Keramik wird Käse, Weißwein, Gewürze und Stärke als Bindemittel, über einem kleinen Feuer erhitzt. Brot oder Kartoffelstücke werden an langen Spießen in der Käsesauce gewendet und verspeist. Öl-, Brühe- Fondue sind bei uns sehr beliebt.

Auch das Raclette ist ein Schweizer Nationalgericht. Hierfür wird ursprünglich der gleichnamige Raclette Käse genommen, der in einem Stück so nah ans Feuer gelegt wurde, bis er schmolz und auf die Teller geschabt wurde.

Raclette ist aber auch bekannt als Essen vom heißem Stein. Unsere Raclettegeräte haben oben eine Steinplatte für Fleisch u.ä. und darunter Platz für kleine Pfännchen, in denen z. B. Kartoffeln und Gemüse erhitzt werden.

Alle drei Möglichkeiten lassen sich hervorragend und unkompliziert vorbereiten. Kleine Schalen, in die man die verschiedenen Zutaten gibt, brauchen nur auf den Tisch gestellt zu werden.

Jeder kann sich nehmen, was er möchte und sein Fleisch braten, wie er es am liebsten mag.

Es ist ein Essen mit Tausend Varianten und ohne Stress für den Gastgeber.
Man kann sich mehr seinen Gästen widmen und oft verbringt man so den ganzen Abend mit leckerem Essen und guter Unterhaltung.


Weitere Berichte:


   American Style
   Asiatisch
   Barbecue
   Bayerische Küche
   Gemütlich genießen
   Griechisch
   Indisch
   Italienisch
   Mexican
   Mittelalterlich
   Raclette
   Sushi
   Wok