Raclette


Ein gemütlicher Abend mit Freunden, oder auch der Familie, etwas Leckeres zu Essen und perfekt ist eine tolle Runde.

Das klingt zwar traumhaft schön, ist aber oftmals schlecht zu verwirklichen, da meist einer in der Küche steht und das leckere Essen zubereitet.

Aber auch gegen dieses Problem gibt es eine tolle Lösung, die es an leckerem Essen nicht mangeln lässt.

Raclette ist eine wunderbare Idee um Gaumenschmaus und Gemütlichkeit zusammen zuführen.

Und nicht nur das, denn bei Raclette ist für jeden Etwas dabei, egal, ob man außergewöhnliche, vegetarische, oder gar ganz simple Vorlieben hat, hier findet jeder den kulinarischen Ausflug für seinen Geschmack.

Beim Raclette gibt es immer wieder neue Ideen und Kulinarische Expeditionen aus den verschiedensten Küchen dieser Welt.

Einige mögen es asiatisch, füllen ihre Pfännchen beispielsweise mit Bambussprossen, Shiitake (asiatische Pilze) und Tofu, oder anderen Highlights aus der asiatischen Küche und servieren dazu feurige Soßen und Dips mit Curry, Ingwer und Chili.

Wer es nicht ganz so scharf mag, aber dennoch exotisch kann es auch wie beim Toast Hawaii mit Ananas und Schinken, oder es auch mit Mais, Zwiebeln und Paprika versuchen.

Das Schoene am Raclette ist einfach, dass den eigenen Ideen keine Grenzen gesetzt sind und man unheimlich viel ausprobieren kann.

Wie und mit was man sein Pfännchen füllt, bleibt dem Geschmack jedes einzelnen überlassen, auch wenn aufregende und bislang unbekannte Kombinationen dabei herauskommen, solange es schmeckt, ist schließlich alles erlaubt.

Am besten ist es immer, wenn man beim Einkauf für seinen Raclette Abend, sich im Laden noch einmal etwas inspirieren lässt.

Wenn man zum Beispiel schon Tomaten im Wagen hat und man sich nicht sicher ist was dazu passt, warum statt Raclette Käse nicht einfach ein Pfännchen mit Mozzarella überbacken.

Auch Peperoni, mit Oliven und Fetakäse machen sich gut zusammen.

Die kreativsten Ideen kommen einem meistens durch die Inspirationen von außen.

Was beim Raclette neben dem berühmten Raclette Käse natürlich auf keinen Fall fehlen darf, sind Kartoffeln, Baguette, oder verschiede Arten von Broten und Soßen in allen Varianten.

Egal, ob Kräuterbutter, selber gemachte Soßen, oder fertig gekaufte Dips aus dem Kühlregal, was schmeckt, kommt auch auf den Tisch.

Besonders schön beim Raclette sind aber nicht nur die abenteuerlichen Expeditionen auf die sich die Geschmacksnerven einstellen müssen, sondern auch, dass es etwas für die ganze Familie ist.

Kinder, egal ob groß, oder klein, können genauso mitessen, wie auch Oma und Opa.

Vielleicht packt man für die Kinder einfach nur Salami, oder Schinken mit Käse und Tomaten ins Pfännchen, aber sie sind beim Geschehen dabei und essen quasi das gleiche, wie Mama und Papa.

Und nicht nur der Gemütlichkeitsfaktor steigt, auch das Vorbereiten ist einfach.

Auch zu Silvester, oder Weihnachten eine schöne Idee.



Weitere Berichte:


   American Style
   Asiatisch
   Barbecue
   Bayerische Küche
   Gemütlich genießen
   Griechisch
   Indisch
   Italienisch
   Mexican
   Mittelalterlich
   Raclette
   Sushi
   Wok